Biografie & Gesellschaft

Biografie-Arbeit: Unser Selbstverständnis

In Zeiten rasanten gesellschaftlichen Wandels, des Brüchigwerdens vieler Halt und Orientierung bietender Traditionen, sind Menschen heute mehr denn je darauf angewiesen, ihre Identität und Biografie selbst und ständig neu zu entwerfen. Biografie-Arbeit beschreibt diesen Prozess der (Lebens-) Tätigkeit(en) biografischer AkteurInnen als ein fortgesetztes „doing biography“. Auf diese Weise werden die Handelnden immer mehr zu ExpertInnen ihrer Biografie und ihrer Welt. In diesem Zusammenhang ist uns wichtig folgendes festzuhalten: Konstruktion und Rekonstruktion von Person, Persönlichkeit und ihrer Geschichte passieren nicht in der Innerlichkeit eines vorgestellten Selbst, sondern als praktischer, materieller Prozess; als Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen und ihren Zumutungen an die Subjekte.
Aufgrund ihres Menschenbildes und Gesellschaftsverständnisses eignet sich Biografie-Arbeit ausgezeichnet als theoretisch und methodisch ausgewiesener Arbeitsansatz für viele soziale Handlungsfelder. <mehr


....und Aktuelles: 

Unser Beitrag zum Workshop "Tätigkeitstheorie und kulturhistorische Schule" im April 2016 (PDF 2,2 MB).

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Interesse an unserer Arbeit oder an bestimmten Angeboten haben.

Renate Maurer-Hein
Tel.: 0175.5093909

Dorothee Roer
Tel.: 069.591545